Pistazien-Cantuccini

Foto(10)

Cantuccini sind ein traditionelles Mandelgebäck aus der italienischen Provinz Porto nahe Florenz. Sie werden wie Zwieback doppelt gebacken, zuerst als längliche Laibe und dann in Scheiben, wodurch sie mürbe und halbtbar werden.Hier stelle ich euch eine Variante mit Pistazien vor.

Zutaten:

250g Mehl, 160g Zucker, 1TL Backpulver, 2EL Vanillezucker, 1 Prise Salz, 25g weiche Butter, 2 Eier, 200g geschälte Pistazien, etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und Salz mit Butter und Eiern in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgeräts verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Pistazien zugeben und unterkneten, den Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 200 Grad Unter/Oberhitze vorheizen. Den gekühlten Teig in drei gleichgrosse Stücke teilen und jedes Stück auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer etwa 25 cm langen Rolle formen.

Die Rollen mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten backen. Die Rollen dann aus dem Ofen nehmen, auf ein Brett geben und schräg in etwa 1-1,5 cm breite Cantuccini schneiden. Diese mit einer Schnittfläche nach unten wieder auf das Backblech geben und weitere 8-10 Minuten backen, bis die Cantuccini goldbraun und knusprig sind. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s