Macarons

Foto(12)

Mhhhhhh, diese dünne, knusprige Baiser-Mandelschicht, dann der saftige marzipanige Kern und dazu die zartschmelzende Buttercreme..

Ich muss gestehen dass ich vor Macarons immer sehr viel respekt hatte. Viel hab ich gelesen von misslungenen Versuchen, aufwendiger Vorbereitung und zerissenen Oberflächen. Leider hat sich das Gerücht mit der zerissenen Oberfläche bei dem ein oder anderen Macaron bewahrheitet. Aber was ist schon perfekt im Leben? Schmecken tun sie trotzdem und beim nächsten Versuch klappst bestimmt, schliesslich heisst es ja: Übung macht den Meister!

Rezept:

Zutaten:

80g Mandelstaub, 100g Puderzucker, 70g Eiweiss, 400g feinster Zucker, 1 Prise Salz, Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Der Mandelstaub und den Puderzucker mischen, danach in eine Schüssel sieben. Das Eiweiss steif schlagen. Sobald das Eiweiss fest wird den Zucker und das Salz einrieseln lassen danach so lange weiter schlagen bis ein Messerschnitt im Eischnee erkennbar ist. Nun die Lebensmittelfarbe dazu und vorsichtig vermengen. Als nächstes die Mandelpuderzuckermischung vorsichtig unter den Eischnee heben bis dieser glänzig wird. Danach die Masse in eine Spritzbeutel füllen und kleine Kreise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Das Blech 1 Stunde stehen lassen. Den Backofen auf 130 Grad vorheizen und die Macarons 12-14 Minuten backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Macarons mit dem Backpapier vom Blech ziehen und abkühlen lassen. Danach sind sie bereit für die Füllung. Entweder macht ihr etwas Marmelade warm und streicht diese auf eine Hälfte und drückt die andere Hälfte vorsichtig darauf oder ihr macht eine Buttercreme. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Gutes Gelingen und viel Vergnügen beim Schlemmen!

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s