Amaretti-Quark-Kuchen

Foto 1(2)

Einfach ist nicht immer schlecht!

Ganz im Gegenteil nämlich! Dieser leckere Amaretti-Quark-Kuchen braucht nicht nur wenige Zutaten sondern geht auch noch sehr einfach. Das Rezept hab ich von meiner Mama und mein Opa könnte sich reinlegen, gerne kommt er da an einem Sonntag zum Kaffeeklatsch. Probiert es doch mal aus.

 

Zutaten:

250g Sahne. 250g Magerquark, 5 Blatt Gelantine, 200g Amarettini, 130g weiche Butter, Früchte für den Belag, Tortenguss

 

Zubereitung:

1. Die Amarettini in eine Plastiktüte geben und bröselig schlagen. Dann die Brösel mit der weichen Butter verkneten und das ganze in den Tortenring füllen und leicht andrücken. Im Kühlschrank zwischenlagern.

2. 250g Sahne mit Zucker steif schlagen und den Magerquark unterrühren. Die Genlantine in Wasser einweichen und dann in einem kleinen Topf schmelzen. Etwas Sahnequarkmischung dazu geben, verrühren und das Gemenge wieder zurück in die Mischung geben und verrühren.

3. Die Sahnequarkmischung auf den Boden verteilen und in den Kühlschrank stellen bis die Mischung fest geworden ist.

4. Danach die Früchte auf dem Kuchen verteilen, Tortenguss nach Packungsbeilage zubereiten, etwas auskühlen lassen und auf den Kuchen geben.

Viel Spass beim Kaffeeklatsch!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s