Lemon Curd

IMG_3143 Heute mach ich ein Lemon Curd. Ostern steht vor der Tür und der Frühling wartet auch schon auf seinen Auftritt. Einen kleinen Vorgeschmacke durften wir ja schon bekommen obwohl es jetzt wieder „Land unter, raus mit den Gummistiefeln“ heisst. Ob der Osterhase mit dem Boot, dem Schlitten oder dem Rad kommt bleibt noch offen, klar ist nur: Ostereier gibt es trotzdem! Deshalb mach ich heute ein Lemon Curd und morgen Ostereier mit einer Lemon Curd Füllung. Das Lemon Curd ist auch ein schönes Mitbringsl zum Osterbrunch oder eine leckere Zugabe ins Osternest.

Rezept:

Zutaten:

15o g Butter, 500g Zucker, 6 Bio Zitronen, 6 mittelgrosse Eier

Zubereitung:

1. Zitronen heiss abwaschen, den Saft auspressen (300ml) und die Schale mit einer Raspel abreiben. 2. Die Butter in einen Topf geben und langsam zum Schmelzen bringen, Zitronenabrieb sowie den Zucker dazugeben, alles mit der Butter gut verrühren. 3. Die Eier aufschlagen und in einer Schüssel gut verquirlen und durch ein feines Sieb in den Topf geben. 4. Alles mit Hilfe eines Schneebesen bei mittlerer Hitze so lange rühren bis es zu einer Creme andickt. Es darf auf keinen Fall kochen, da die Creme sonst anbrennt oder die Eier anfangen zu stocken. Optimal wäre eine Temperatur zwischen 85 – 90 °C. 5. Die noch heisse Creme in ausgekochte heisse Marmeladengläser füllen. Im Kühlschrank aufbewahren. Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s