Osterkekse mit Lemon Curd

IMG_3158

Wie versprochen zeig ich Euch heute was Ihr mit Eurem selbstgemachten Lemon Curd alles anstellen könnt.

Die Lemon Curd Ostereier sind saftig, buttrig und zitronig. Sie zergehen auf der Zunge und zaubern uns durch den leicht sauren Gemschmack ein Lächeln ins Gesicht! Was will man mehr bei diesem Wetter!

Zutaten:

250g Mehl, 125g Butter, 1 Ei, 75g Zucker, 1 gestrichenen TL Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker, 500g Lemon Curd, Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:

1. Aus Mehl, Backpulver, Zucker, Ei, Vanillezucker und kalter Butter einen Mürbeteig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca 2-3 mm ausrollen und mit einem Osterei- Keksaustecher Kekse ausstechen. Wer keinen Ostereieraustecher hat kann sich selbst einen aus Pappe ausschneiden.

3. Die Plätzchen auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Im vorgeheizten Backofen ( Umluft 175 °C) ca. 8 Minuten goldbraun backen, auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

4. Lemon Curd in einem Topf leicht erwärmen. Auf die Hälfte der Kekse je 1 TL Lemon Curd geben, einen 2. Keks daraufsetzen und leicht andrücken.

5. Je nach Geschmack und Herzenslust mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spass beim Geniessen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s