Tarte au Chocolat

IMG_6118

Die Franzosen wussten es schon immer: eine Tarte zum Dessert ist einfach himmlisch! Besonders wenn es eine Schokoladentarte ist. Ein krönender Abschluss nach einem feinen Menü, serviert mit einem Kaffee.

Zutaten:

Mürbteig: 200g Mehl, 90g Puderzucker, 25g gemahlene Mandeln, 100g Butter, 1 Ei, Salz

Schokoladencreme: 250g Bitterschokolade, 80 ml Milch, 12g Butter, 200g Sahne, 2 Eier

Zubereitung:

1. Mehl, Puderzucker und Mandeln vermischen und auf die Arbeitsfläche sieben. Die in kleine Würfel geschnittene Butter dazu geben. Die Zutaten vorsichtig mit den Fingerspitzen verreiben, bis eine krümelige Mischung entsteht.

2. Eine Mulde bilden und 1 Prise Salz sowie das leicht mit einer Gabel geschlagene Ei hinzugeben. Die Mehlmischung nach und nach vom Rand der Mulde aus hinzufügen.

3. Mit den Händen rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, ohne zu stark zu kneten. ( Der Teig kann auch in der Küchenmaschine hergestellt werden).

4. Eine Teigkugel formen, mit der Handfläche glätten, leicht mit dem Mehl bestäuben und in Frischhaltefolie wickeln. Den Teig mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

5.Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben, den Teig ausrollen und mehrfach mit einer Gabel einstechen. Die Backform grosszügig einfetten, den Teig hineinlegen und an den Boden und Rand andrücken. Überschüssigen Teig abschneiden und den Teig mit einer Gabel einstechen oder den Teig mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren und 30 Minuten blind backen.

6. Für die Schokoladencreme die Schokolade mit einem schweren Messer hacken und in eine Schüssel geben. Milch, Butter und Sahne in einem Topf erhitzen und über die Schokolade giessen. Vorsichtig mit dem Schneebesen verrühren, dabei darauf achten, dass sich keine Luftblasen bilden. Die Eier leicht verquirlen und dazu geben.

7. Die Schokoladencreme auf den Tartboden verteilen und 20 Minuten in den ausgeschalteten, vom Backen des Teiges noch warmen Ofen stellen. Prüfen, ob die Tarte ferig ist – die Creme sollte in der Mitte noch weich sein. Bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Bon Appètit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s