Post aus meiner Küche

IMG_8150

Diesen Sommer hab ich das erste Mal bei „Post aus meiner Küche“ mitgemacht. Ich fand die Idee spannend zu einem Thema etwas zu backen, kochen und zu basteln und nicht zu wissen von „Wem“ oder „Was“ man zurück bekommt. Ich hatte Glück und habe eine sehr nette Tauschpatnerin kennen gelernt die ganz anders als ich die Liebe zum Kochen entdeckt hat. Von mir kam ein Traum aus Pink. Unter den Sonnenschirmchen haben es sich Melone-Pfirsich-Marmelade und Zitronen-Mohn-Heidelbeerkuchen gemütlich gemacht, umringt von Blumen aus Vanillemürbteig.

 

Rezept für Melone-Pfirsich-Marmelade:

Zutaten:

500g Honigmelone, 750g Pfirsiche, 1 unbehandelte Zitrone, 1 kg Gelierzucker1:1

Zubereitung:

Die Melone schälen, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Pfirsiche in ein Sieb geben und kurz in heisses Wasser tauchen. Anschliessend häuten, halbieren, entsteinen und in Würfel schneiden. Die Früchte in einen grossen Topf geben.

Die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Mit den Früchten vermengen. Den Gelierzucker zufügen und alles unter Rühren sprudelnd aufkochen. 4 Minuten kochen lassen, währenddessen weiterrühren. Den Topf vom Herd nehmen, die Konfitüre sofort in heiss ausgespülte Gläser füllen und gut verschliessen.

 

Rezept für Zitronen-Mohn- Heidelbeerkuchen

Zutaten:

1 Bio-Zitrone, 80g Heidelbeeren, 170g Weizenmehl, 120g Zucker, 120g Butter, 4 Eier, 60g gemahlene Mandeln, 1 TL Backpulver, 2 EL Mohnsaat, 50g Frischkäse

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2. Die Zitrone heiss abwaschen und trocken tupfen. Die Schale fein abreiben, Zitrone auspressen. Die Heidelbeeren waschen, halbieren und in einer kleinen Schüssel in etwas Mehl wälzen. Die Schüssel mit den Früchten im Anschluss für 10-15 Minuten in das Gefrierfach stellen.
3. Für den Teig Zucker und Butter schaumig rühren und die Eier unterschlagen. Mandeln, Mehl, Backpulver, Zitronenabrieb und Mohn mischen und zusammen mit 2 1/2 EL Zitronensaft und dem Frischkäse zu der Zucker-Butter-Masse geben, gut verrühren.
4. Den Teig gleichmässig auf die Gläser verteilen. Die angefrorenen Heidelbeeren in die Gläser auf den Teig geben und mit einem Löffel leicht unterheben. Die Kuchen im Ofen 10-12 Minuten die Ofentemperatur auf 160°C reduzieren und die Kuchen in weiteren 20-25 Minuten fertig backen.

Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s