Heidesand

IMG_1055

Jetzt ist es nicht mehr lang und das Christkind kommt! Die letzten Vorbereitungen werden getroffen. Es werden die letzten Geschenke besorgt, gebastelt und dekoriert, Zeitschriften gewälzt um den perfekten Nachtisch an Weihnachten zu servieren und Plätzchen gebacken um das Auspacken der Geschenke noch etwas zu verfeinern. Ich habe mich noch für Heidesand entschieden. Einfach, lecker und mit der Schokolade und den gebrannten Mandeln noch raffinierter.

Zutaten:

300g Mehl, 125g Zucker, Mark von 1 Vanilleschote, 1 Prise Salz, 1 Ei, 150g zimmerwarme Butter, 100g Zartbitterschokolade grob gehackt, 1 Handvoll gebrannte Mandeln

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Vanillemark und Salz mischen. Zunächst das Ei, dann die Butter zugeben und alles mit den Händen rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  2. Den Teig halbieren und jede Teighälfte zu einer langen viereckigen Stange formen. Am besten gelingt dies mithilfe eines Lineals oder anderen geraden Gegenstands, den man abwechselnd von allen Seiten gegen den Teig drückt. Den Teig nun für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Ofen auf 200° C Ober-Unterhitze vorheizen. Von den beiden Teigstangen 1 cm dicke Scheiben abschneiden und diese mit etwas Abstand zueinander auf dem mit Backpapier ausgelegten Blechen verteilen. Die Kekse 10-12 Minuten im Ofen backen, anschliessend auskühlen lassen.
  4. Die Schokolade über dem heissen Wasserbad schmelzen. Die Heidesand-Kekse diagonal bis zur Hälfte in die Schokolade tauchen und sofort mit den gebrannten Mandelstücken bestreuen. Auf einem Gitter trocknen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s