Apple Pie

img_2505

Die Auswahl an Äpfeln ist im Moment riesig! Es gibt so viele Sorten dass man garnicht mehr weiss für was man sich eigentlich entscheiden soll. Süss, sauer, süss-säuerlich, safttig, sehr saftig, gross, klein, mittelgross…

img_2504

So geht das ewig weiter wenn man vor dem Regal mit den Äpfeln steht. Da ich mich immer sehr schwer tue mit Entscheidungen habe ich es mir dieses mal ganz einfach gemacht und von jedem einen genommen. Boskop, Cox Orange, Gala, Jonagold, Elstar und Golden Delicious, alle sind in meinem Korb gelandet.

img_2502 Zusammen haben sie ein grossartiges Fest gefeiert und der Durft des warmen Apple Pie ist immer noch in meiner Nase. Wer es gerne hat ist den Kuchen warm mit einer leckeren Kugel Vanilleglace oder Vanillesauce oder Sahne.

img_2503

Zutaten:

Mürbteig: 250g Mehl,120g Butter, 1 Eigelb, Salz

Füllung: 6 Äpfel (verschiedene Sorten), 1 Zitrone, 2 EL Mehl, 5 EL Rohrzucker, 2 TL gemahlener Zimt, 40g Butter, Butter für die Form, 1 Ei, 1 EL Rohrzucker

Zubereitung:

  1. Für den Mürbteig das Mehl, die klein geschnittene Butter, das Eigelb und Salz vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Danach min. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Mit dem Nudelholz aus dem Mürbteig zwei runge Teigscheiben, die etwas grösser als die Backform sind, ausrollen und kühl stellen.
  3. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in grosse Spalten schneiden. Die Zitrone auspressen. Die Apfelspalten in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft beträufeln. Mehl, Rohrzucker und Zimt darüberstreuen. Sorgfältig vermischen, damit die Äpfel gleichmässig bedeckt sind.
  4. Das Ei aufschlagen, Eiweiss und Eigelb trennen und jeweils leicht verquirlen. Die Backform einfetten, den ersten Teig hineinlegen und dabei darauf achten, dass er leicht wieder aus der Form genommen werden kann. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen. Den Rand an der oberen Kante mit dem geschlagenen Eiweiss anfeuchten. Die Äpfel in der Backform verteilen und die Butter in kleinen Flöckchen darübergeben. Mit der zweiten Teigtasche bedecken und diese fest an den Rand anrücken.
  5. In die Mitte des Teiges ein Loch stechen, damit der Dampf beim Backen entweichen kann. Mit dem verquirlten Eigelb bepinseln und den Rohrzucker darüberstreuen. Die Pie im Ofen 40-45 Minuten backen.
  6. Lasst es Euch schmecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s